Onboarding-Basiswissen und Whitepaper

Das Onboarding 1x1

3. Januar 2024

Die ersten Tage und Wochen der neuen Kolleg:innen zu strukturieren ist keine einfache Aufgabe. Und damit allein ist es noch nicht getan, denn auch die Zeit zwischen der Vertragsunterschrift und vor dem 1. Arbeitstag gehört schon zum Onboarding. In diesem Zeitraum ist ein strukturiertes Vorgehen ebenfalls sinnvoll.  

 

Was bedeutet eigentlich Onboarding?

Der Begriff Onboarding beschreibt zum einen eine Zeitspanne. Dabei geht es um die ersten Wochen neuer Beschäftigten im Unternehmen. Zum anderen ist es ein Konzept aus dem Personalmanagement, welches das strukturierte Integrieren der neuen Beschäftigten im oben genannten Zeitraum bedeutet.

 

Phasen des Onboardings

Um den Prozess des Onboardings optimal in den Berufsalltag zu intergieren, lohnt sich eine Aufteilung in die bekannten drei Phasen. Dabei handelt es sich um das Preboarding, die Orientierung und die Einarbeitung.

Das Preboarding

Onboarding vor dem ersten Arbeitstag 

Mit dem Preboarding ist die Zeitspanne zwischen Vertragsunterschrift und dem ersten Arbeitstag gemeint. Dieser Zeitraum ist vor allem im Hinblick auf den Fachkräftemangel sehr wichtig. Der Wettbewerb um die besten Personen ist stark und sorgt immer häufiger für eine Absage nach der Vertragsunterschrift oder einem Nichterscheinen am ersten Arbeitstag. Laut einer Haufe Studie von 2023 kündigen 36% ihren neuen Job vor dem ersten Arbeitstag. Mit den richtigen Maßnahmen binden Sie Fachkräfte bereits in der Preboarding-Phase an Ihr Unternehmen.

 

Die Orientierung

Onboarding während der ersten Arbeitstage 

Dieser Zeitraum beschreibt die ersten Arbeitstage, primär den ersten. In diesem Zeitraum sollten neue Beschäftigte die Strukturen im Unternehmen verstehen und das Kollegium sowie den Arbeitsplatz kennenlernen. Auch hier spielt ein strukturiertes Vorgehen eine wichtige Rolle, um einen professionellen Eindruck bei Onboardees zu hinterlassen und ein Wohlfühlklima zu schaffen.

 

Die Einarbeitung

Das bekannte Onboarding 

Fachliche Schulungen, das Einstellen auf die neue Position und die Integration ins Team – diese Punkte sind bei der Einarbeitung wichtig. Diese Phase hat keine fest definierte Zeitspanne, da sie unterschiedlich lange dauert. Sie ist abhängig von der Position, der Aufgabe und der Person selbst. Da diese Phase besonders von der individuellen Rolle und den persönlichen Lernvorlieben geprägt ist, lohnt es sich, ein umfangreiches Angebot für individuelles Lernen und Weiterbilden bereitzustellen, aus dem Onboardees selbstgesteuert die Inhalte herauspicken können, die sie benötigen.

 

Onboarding – eine Checkliste

In den verschiedenen Phasen helfen verschiedene Maßnahmen und Methoden, neue Mitarbeitende ideal an Bord zu holen. Sehen wir uns doch mal ein paar konkrete Beispiele an. Verwenden Sie die Pfeile unten, um durch die drei Phasen des Onboarding-Prozesses zu navigieren.

Lassen Sie Ihren Onboarding-Prozess zum Erfolg werden!

Laden Sie sich das vollständige Whitepaper zum Thema Onboarding runter.

Zum Download

 

Die Autorin

Rebecca Feucht

Marketing Managerin – Lerntechnologie & Digital Content

Seit 2023 bin ich für die Know How! in den Bereichen Marketing und Vertrieb tätig. Als Marketing Managerin plane und entwickle ich mit den verschiedenen Teams spannende und kreative Projekte. Ich selbst bin auf den Bereich Content Marketing im Pre-Sales Prozess spezialisiert. Mein Bezug zu den vielfältigen Facetten der digitalen Lernwelten entstand bereits während meiner Ausbildung, sodass ich mittlerweile von über 10 Jahren Erfahrung in allen Kernbereichen der E-Learning-Branche profitiere.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Erfahren Sie, welche Vorteile Sie durch künstliche Übersetzung und Vertonung Ihres Corporate Learnings erwarten.

Künstliche Intelligenz: Vorteile für Corporate Learning
Von der Insellösung zum vernetzten Learning Ecosystem

Wenn es ein Bild gibt, das digitales Lernen im Unternehmen treffend veranschaulicht, dann ist es das eines weiten Ozeans mit vielen einsamen Inseln.

Von der Insellösung zum vernetzten Learning Ecosystem

Sie wollten schon immer wissen, wie gut sich künstliche Vertonung mittlerweile anhört? Dann hören Sie bei uns doch einfach rein!

Künstliche Intelligenz zum Reinhören

Wie und wann sollte ein Onboarding-Prozess enden? Lesen Sie mehr.

Was kommt nach dem Onboarding?

Im zweiten Teil der kleinen Reihe erfahren Sie mehr zu den Formaten, Methoden und Tools von New Learning.

New Learning (Teil 2)

Erfahren Sie, warum Sie Ihre Lernformate nach Aufgaben statt nach Themen strukturieren sollten und wie Ihre Mitarbeitenden davon profitieren.

Nachhaltiger Lernerfolg

Wichtige Fragen rund um Lernvideos beantworten wir in unseren FAQ.

Lernvideos FAQ
Sie sehen eine Kaffeetasse auf gelbem Hintergrund. Daneben steht "Onboarding – soziale und kulturelle Integration".

Die soziale und kulturelle Integration der neuen Kollegen und Kolleginnen ist ein wichtiger Bestandteil des Onboardings. Lesen Sie mehr!

Soziales und kulturelles Onboarding
Das könnte Sie auch interessieren:

Microsoft 365

Learning Ecosystem

E-Learning

Digital Workplace

Newsletter

Über uns

SPRECHEN SIE UNS AN

Rebecca Feucht

Ich helfe Ihnen weiter.

Frage stellen
Microsoft Demo-Welt

Überzeugen Sie sich
von unseren Produkten
Zur Demo-Welt