Referenz

Dehner

Der Mix macht‘s: Einführung E-Learning mit Hilfe eines Blended Learning Konzepts

Die Aufgabenstellung

Mit der Einführung eines eigenen Online-Shops erweiterte Dehner auch sein Produktsortiment. Für die bevorstehende Digitalisierung im Unternehmen sollten Mitarbeitende sensibilisiert und inhaltlich weitergebildet werden. Gleichzeitig sollte das Projekt dabei helfen, bestehende Unsicherheiten in Bezug auf die anstehende Digitalisierung abzubauen. Daher entschied man sich bei Dehner für ein digitales Blended Learning Konzept, um den Mitarbeitenden die bevorstehenden Digitalisierung auch mit Hilfe digitaler Lernmethoden zu vermitteln und auf diese Weise näher zu bringen.

 
 
 

Das Zielbild

Mit einem individuellen Blended Learning Konzept sollte die inhaltliche Weiterbildung der Mitarbeitenden zu qualifizierten Verkaufsberatern und Verkaufsberaterinnen erfolgen.

Ein wichtiger Schwerpunkt des E-Learning Konzepts sollte dabei auf den Themen „individuelle Beratung“ und „souveräner Umgang mit den Kund:innen“ liegen.

Die Erweiterung des Produktsortiments im Online-Shop, sollte von Mitarbeitenden in ihren Verkaufsgesprächen berücksichtigt und einbezogen werden.

 

Die Kunden-Lösung mit Know How!

Web Based Trainings (WBTs) und Präsenztraining durch Lernberater:innen

  • Für die Mitarbeitenden in den Märkten der Dehner GmbH & Co. KG entwickelte die Know How! AG im Rahmen der Einführung von Multi Channel Retail ein Blended Learning Konzept. Es setzte sich zunächst aus einem WBT und einer Lernberaterschulung zusammen.
  • Noch vor der endgültigen Konzeption des E-Learnings erarbeitete die Know How! AG gemeinsam mit Dehner diverse Fragestellungen, um den Lernbedarf der Mitarbeitenden und deren Lernbedürfnisse gezielt zu ermitteln. Eigens erstellte Starterboxen mit umfangreichem Infomaterial, die vorab in den Märkten platziert wurden, erklärten Ziele und Nutzen der neuen Lernmethode und sorgten so für einen einfachen und effizienten Beginn des Verkaufstrainings.Beide Maßnahmen haben zu einer hohen Akzeptanz unter den Mitarbeitenden geführt.
  • Eigens entwickelte Avatare und praxisnahe Beispiele aus dem Verkaufsalltag der Dehner-Mitarbeitenden vermittelten anschaulich die Lerninhalte. Anfangs an mobilen Trainingsstationen, später an festen, voll ausgestatteten Lernplätzen, konnten die Mitarbeitenden die kurzen Trainingseinheiten direkt in ihrer Filiale absolvieren.
  • Das Weiterbildungskonzept beinhaltete neben den webbasierten Trainings auch die Ausbildung von eigenen Lernberater:innen. Als Projektbotschafter:innen waren diese in den Filialen unterwegs und unterstützen die Kolleginnen und Kollegen vor Ort.

Rückfragen bringen langfristigen Erfolg

Regelmäßige Evaluation hilft Dehner die Entwicklung und den Erfolg des E-Learnings abzubilden.

Zum einen erfolgten die Befragungen durch einen „Floorwalker“ der Know How! AG, der den Lernenden direkt in der betreffenden Filiale mit Rat und Tat zur Seite stand. Zum anderen konnte bei Dehner ein Learning Management System (LMS) etabliert werden, so dass im Projektverlauf Lernplätze verbessert und die einzelnen Trainings fortlaufend optimiert wurden.  

Highlights des Projekts
Jederzeit und überall:
flexibles Lernen mit WBTs

Das WBT wird auf Basis eines fallbasierten Ansatzes entwickelt, um unterschiedliche Lerntypen und individuellen Lernbedarf optimal zu unterstützen. Es ist plattform- und geräteunabhängig – so lässt es sich auf Desktoprechnern, Laptops und mobilen Endgeräten – wie z. B. Tablets – flexibel und im vollen Funktionsumfang einsetzen.

Mit dem Learning Management System der Know How! AG, dem sogenannten CourseManager, lassen sich einzelne Kurse und Nutzer:innenprofile schnell und einfach verwalten. Durch den Course Manager und die Befragungen in den Dehner Filialen wurde laufend überprüft, ob Mitarbeitende das Weiterbildungsangebot effizient nutzen und ob sie die Lerninhalte optimal verstehen. Die weiterführende Begleitung und Evaluation der Anwendungsdaten erlauben zu jedem Zeitpunkt zügige Änderungen vorzunehmen, um auf das Feedback der Mitarbeitenden zu reagieren und Lerninhalte beständig weiterzuentwickeln.

Des Weiteren wurde eine interaktive Startseite konzipiert. Sie dient als zentrales Menü und führt zu den einzelnen Modulen und zum Abschlusstest.

Um den großen Bedarf an WBTs zu decken und künftig eigene Lerninhalte produzieren zu können, unterstützte die Know How! AG Dehner bei der Fortbildung von Mitarbeitenden zu Drehbuchautor:innen. Mithilfe der etablierten Autorentools und gezielter Schulung ausgewählter Dehner Mitarbeitender profitiert Dehner durch maximale Flexibilität bei der Erweiterung, Ergänzung und Pflege der WBTs.

 
 

Das sagen unsere Kunden

Für Swaantje Creusen, Leiterin Nachwuchs- & Personalentwicklung bei Dehner, bestätigte sich der ganzheitliche Ansatz des Projekts:

„Gerade für uns im Handel ist E-Learning genau das richtige Format, mit dem wir, ergänzend zu Präsenz-Trainings, die Kurse direkt zu unseren Mitarbeitern in die Märkte bringen können.

E-Learning war für uns alle völlig neu – auch wir mussten viel dazulernen. Unsere Ansprechpartner:innen bei der Know How! AG haben uns von Anfang an kompetent beraten und standen uns während des gesamten Projektverlaufs mit Rat und Tat zur Seite.

Die Einführung des Digitalen Lernens bei Dehner gibt uns die Möglichkeit, allen Mitarbeitenden Wissen schnellstmöglich und einheitlich zur Verfügung stellen zu können.“

Über Dehner Garten-Center

Dehner ist Europas größte Garten-Center-Gruppe mit zahlreichen Niederlassungen in Deutschland und Österreich. Bereits 1947 wurde Dehner als Samengroßhandel im bayerischen Rain am Lech gegründet und eröffnete nur zwei Jahre später seine erste Filiale in Augsburg. Der Stammsitz der Firma Dehner Holding GmbH und Co. KG operiert auch heute noch von Rain am Lech, wo aktuell über 1.000 Mitarbeitende beschäftigt sind. Insgesamt gehören derzeit 132 Filialen mit mehr als 5.500 Beschäftigten zum Unternehmen Dehner.

Mehr über Dehner erfahren Sie unter: www.dehner.de

SPRECHEN SIE UNS AN
Caroline Gelsheimer

Caroline Gelsheimer

Ich helfe Ihnen weiter.

Newsletter

Informationen über Neuheiten und Termine der Know How! AG.
Zur Anmeldung