Extended Reality

Mit Holo Learning
neue Lernwelten erschaffen

Lernen mit VR- und AR-Anwendungen ist keine Zukunftsmusik, sondern eine moderne und sinnvolle Erweiterung Ihres Corporate Learning. Und es lässt sich für die unterschiedlichsten Branchen, Szenarien und Zielgruppen einsetzen. Bieten Sie Ihren Mitarbeiter/innen ein innovatives Lernformat mit echtem Nutzen für die tägliche Arbeit.

Begriffsklärung

Virtual Reality (VR)

  • Komplettes Eintauchen in eine digitale Welt
  • Geräte nehmen ganzes Sichtfeld des Anwenders ein
  • kein Bezug zu realen Objekten oder Personen
 
 
 

Augmented Reality (AR)

  • Projektion von virtuellen Inhalten in eine reale Umgebung
  • Nutzung auf Geräten wie Smartphones und Tablets
  • Ergänzung der realen Welt um digitale Objekte
 

Mixed Reality (MR)

  • Virtuelle Inhalte fügen sich nahtlos in Realität ein
  • Brille zeigt dem Anwender virtuelle Objekte im realen Sichtfeld
  • Anwender kann Objekte durch Blick oder Gesten manipulieren
 
 

Auf dem Gebiet der virtuellen Realität haben sich unterschiedliche Formate
und Begrifflichkeiten etabliert. Die Know How! AG nutzt den Oberbegriff der
erweiterten Realität – Extended Reality (XR).

Zur Demo-Anfrage

Holo Learning

Holo Learning schafft Mehrwert

XR-Anwendungen eignen sich für viele Lernszenarien. Je nach Zielgruppe und verfügbaren Endgeräten lässt sich unterschiedliches Wissen vermitteln.

Insbesondere in Branchen mit komplexen technischen Produkten kann Holo Learning dazu beitragen, Menschen realitätsnah und kosteneffizient zu qualifizieren.

 
  • Onboarding: Neue Mitarbeiter/innen erkunden mit Smartphone und AR-App ihren neuen Arbeitsplatz.
  • Produktschulung: (Große) Produkte können von allen Seiten betrachtet und Funktionen erklärt werden.
  • Performance Support: Reparaturanweisungen werden in eine Maschine hineinprojiziert.
  • Verkaufstraining: Im realen Verkaufsraum müssen virtuelle Kunden überzeugt werden.

 

 
 

Funktionsweise

Mit Holo Learning können Ihre Mitarbeiter/innen komplexe Objekte realitätsnah erkunden. Das virtuelle Objekt wird in den Raum projiziert und kann erkundet und manipuliert werden. Mit Blick- und Gestensteuerung bewegen sich die Lernenden am Objekt entlang und entdecken an definierten Lernstationen wissenswerte Details. Dabei können bestehende Ressourcen wie Texte, Bilder und Videos eingebunden werden.

Als langjähriger Microsoft-Partner setzen wir auf die Microsoft HoloLens, beraten Sie aber auch zur Umsetzung mit anderen Endgeräten.

 
Holo Learning in der Praxis

Holo Learning klingt nach komplizierter Zukunftsmusik, aber dieser Eindruck täuscht. Stattdessen überzeugt XR-Lernen mit konkretem Nutzen und intuitiver Bedienung. Auch eine Verzahnung mit Performance Support Systemen ist möglich.

Weitere Informationen

Weitere Anwendungen

Mobile Learning Apps

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen

Produkte

Referenzen

Über uns

Sprechen Sie uns an
Josef Haider
Senior Account Manager
+49 711 780 59 84
Frage stellen
Demozugang

Überzeugen Sie sich
von unseren Produkten
Zur Anfrage