Experience-Week

Digitales Lernen in der Praxis –
eine Woche voller Erlebnisse!

 

08. - 12.februar

 

Montag, 8. Februar 2021

Um Lerndaten gezielt zu erfassen und zu analysieren, dient SCORM (Sharable Content Object Reference Model) als zuverlässiger Standard. Heutzutage geht es aber nicht nur darum, ob Mitarbeitende ein bestimmtes WBT bereits absolviert haben, sondern um vielfältige Daten zu verschiedenen Lernformaten, die Ihnen helfen, die richtigen Entscheidungen für Ihr Corporate Learning zu treffen. Philipp Koch (Produktpate xAPI) eröffnet Ihnen dafür zusätzliche Möglichkeiten, die Ihnen die Erfassung von Lerndaten vereinfacht und über den Rahmen von SCORM hinaus wichtige Rückschlüsse und Fragen ergänzt. Natürlich sind dabei alle Aspekte zum Datenschutz stets berücksichtigt.

Philipp Koch, Junior Technischer Projektleiter, Produktpate  xAPI (Know How! AG)

AskDelphi bietet Ihren Mitarbeitenden die optimale Hilfestellung bei sämtlichen Anforderungen zur Softwareanwendung im Workflow. Product Owner Florian Funk skizziert Ihnen dafür anhand eines konkreten Beispiels die vielseitigen und flexiblen Anwendungsszenarien, die einen Einsatz für unterschiedliche Zielgruppen und Kenntnisstände besonders einfach und effizient machen. Dabei liegt der thematische Fokus der ausgewählten Anwendungsmöglichkeiten nicht auf Global Playern mit mehreren hunderttausend Mitarbeitenden, sondern auf mittelständischen Unternehmen und kleineren Abteilungen. Mit einem anschaulichen Beispiel aus seiner täglichen Praxis eröffnet Ihnen Florian Funk neue Wege, um Performance Support mit AskDelphi auch in Ihrem Unternehmen bedarfsgerecht zu etablieren.

Florian Funk, Product Owner AskDelphi (Know How! AG)

Mit dem Nugget Creator erstellen Sie Ihre individuellen Nuggets und bilden so Ihre speziellen Aufgaben und Vorgehensweisen optimal ab. Microlearning-Experte Leo Roth gibt Ihnen dafür einen praktischen Einblick in die vielseitigen Möglichkeiten der Nugget-Erstellung, und bringt Ihren Nugget Finder so auf ein neues Level. Die Erstellung und Bearbeitung von didaktischen Mini-Einheiten, die Ihren Mitarbeitenden in Form von Bild, Text und Videos bereitgestellt werden, sorgen für unmittelbaren Performance-Support in gut portionierten Lerneinheiten. So lernen Ihre Mitarbeitenden dank vieler kleiner Nuggets bedeutend schneller, einfacher und effizienter.

Leo Roth, Produktmanager (Know How! AG)

Dienstag, 9. Februar 2021

Mit der Learning Mobile App „Quiz Champ“ entdecken Sie spielerisches Lernen auf allen Endgeräten. Produktpate Philipp Koch erstellt gemeinsam mit Ihnen spannende Quiz-Duelle in Echtzeit. Mit nur wenigen Klicks sind die neuen Quizfragen bereit für den Einsatz. Während der kurzweiligen Session haben Sie die Möglichkeit spielerisch Ihr eigenes Wissen zu testen und sich mit anderen Teilnehmern online zu duellieren. Gamification sorgt für Motivation und Spaß beim Lernen – der Quiz Champ für einfache Bedienbarkeit und Spaß beim Erstellen der Lernspiele.

Philipp Koch, Junior Technischer Projektleiter, Produktpate Quiz Champ (Know How! AG)
 

Wie war das gleich nochmal mit Geschenken an eigener Mitarbeitenden oder mit der Bewirtung Dritter? – Jeder kennt die Situation: ich habe eine ganz konkrete Fragestellung und benötige detaillierte und bestenfalls auch schnelle Hilfe.
Der BASF Guided Process hat die Antwort! Mittels intelligentem Bot und einem Performance Support System gibt es Hilfestellung bei der Durchführung von Prozessen im Bedarfsmoment. Eine „Schritt für Schritt“-Anleitung nimmt die Mitarbeitenden an die Hand und führt sie gezielt durch die erforderlichen Arbeitsschritte. Durch die konkrete Hilfestellung sparen wir Arbeitszeit, verringern die Fehlerquote und fördern Motivation statt Frustration. Jan Körner und Kerstin Kemerli geben Ihnen einen Überblick aber auch Ausblick auf zukünftige Ziele: Plattformunabhängigkeit, (Teil-)Automatisierung und Robotic Process Automation Check.

Jan Körner, Taxes and Duties (BASF SE) mit Kerstin Kemerli, Projektleiterin (Know How! AG)
 

Am besten stellen Sie sich für diese Session eine gute Tasse Kaffee oder Cappuccino bereit! Nadine und Nathalie nehmen Sie virtuell mit in unser „Conversation-Café“, zu einem ganz entspannten Talk nach der Mittagspause. Wenig Theorie – ganz viel Praxis.

Die beiden „Performance Support-Praktikerinnen“ sprechen über ihre Erfahrungen in der Praxis: Nadine als Beraterin und Nathalie als „5 Moments of Need Designer“. Sie berichten aus den spannendsten Projekten, den größten Fehlern und diskutieren nebenher auch grundlegende Fragestellungen wie

  • Was ist Performance Support?
  • Warum überhaupt Performance Support?
  • Was sind die großen Ziele von Performance Support Einführungen?

Stellen Sie Ihre Fragen, diskutieren Sie aktiv mit uns, bringen Sie Ihre Idee ein und genießen nebenher Ihren Kaffee oder Cappuccino.

Nathalie Köpff, Technische Projektleitung und „5 Moments of Need Designer“ (Know How! AG) und Nadine Westgate, Beraterin und Trainerin (Know How! AG)

Christian Helmus ist Corporate Digital Learning Manager der Debeka Versicherungsgruppe. In seinem Vortrag beschreibt er die digitale Lernwelt der Debeka und zeigt an verschiedenen Beispielen, wie sich die größte private Krankenversicherung den Herausforderungen und Zielen des digitalen Lernens und Arbeitens gestellt hat. Angefangen beim Scoping-Workshop, über die Teilprojekte „Analysephase“ und „Guidance & Enabling“, bis hin zur gelungenen Projektumsetzung, hat die Debeka alle wichtigen Vorbereitungen auf dem Weg in die digitale Arbeitswelt getroffen.

Christian Helmus, Corporate Digital Learning Manager, Debeka Versicherungsgruppe mit Andreas von Consbruch, Leitung Salesboard (Know How! AG)

Mittwoch, 10. Februar 2021

Mehr als 12000 Mitarbeitende auf der ganzen Welt wurden von Endress+Hauser in den letzten drei Jahren in die Microsoft 365 Welt begleitet. Drishti Vornstein, Stephanie Walther und Benjamin Schäfer gewähren Ihnen einen Einblick in das Digital Work Place Project und die Maßnahmen und Lernangebote, die das DWP-Team mit Unterstützung der Know How! AG in Bezug auf Change-Management und Online-Training realisieren konnte. Endress+Hauser gibt Ihnen dafür die Möglichkeit, die eigens entwickelte O365 Knowledge Base mit Lernpfaden und Use Case kennenzulernen und einen Eindruck vom Aufbau des firmenweiten Multiplikatoren-Netzwerks zu erlangen. Im fachlichen Austausch mit den Projektbeteiligten haben Sie die Chance sich persönlich über Erfolgskriterien und Herausforderungen eines solchen Großprojekts auszutauschen. Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten. 

Drishti Vomstein, Process Consultant Digital Workplace & Stephanie Walther, Senior Specialist Marketing Communication (Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG) mit Benjamin Schäfer, Learning Designer & Consultant (Know How! AG)

Röchling Automotive is a perfect example of a successful implementation of Microsoft 365 at all levels. Alice Zamboni and Nadine Westgate outline the prerequisites, challenges and solutions for establishing Microsoft 365 at Röchling Automotive worldwide. The current practical example shows the various methods and formats, such as info events, welcome guides, multipliers, communities and digital learning content. From the first "proof of concept" to the first workshops, the two speakers trace the path to successful employee enabling. Like the entire project, the presentation will be held in English

Röchling Automotive ist ein perfektes Beispiel für eine erfolgreiche Implementierung von Microsoft 365 auf allen Ebenen. Alice Zamboni und Nadine Westgate skizzieren die Voraussetzungen, Herausforderungen und Lösungen, um Microsoft 365 bei Röchling Automotive weltweit zu etablieren. Das aktuelle Praxisbeispiel zeigt die verschiedenen Methoden und Formate, wie Infoveranstaltungen, Welcome Guides, Multiplikatoren, Communities und digitale Lerninhalte. Vom ersten "Proof of Concept" bis hin zu den ersten Workshops zeichnen die beiden Referenten den Weg zum erfolgreichen Employee Enabling nach. Der Vortrag wird, wie das gesamte Projekt, in englischer Sprache gehalten. 

Alice Zamboni, Manager IT Service Management Global (Röchling Automotive Italia S.r.l) mit Nadine Westgate, Beraterin und Trainerin (Know How! AG)

Svenja Grabowsky gibt Ihnen Einblicke in die digitale Lernwelt des innovativen System-Gastronomie-Unternehmens Gastro & Soul. Mit einer eigenen Lernplattform schult das junge Unternehmen seine ca. 2000 Mitarbeitenden der Bavaria Alm und Cafe Del Sol Betriebe. Um Lerninhalte schnell und unkompliziert anpassen und aktualisieren zu können, arbeitet Gastro & Soul mit dem Autorentool „Content Designer“. Durch den Content Designer ist Gastro & Soul in der Lage, Lerninhalte selbst zu produzieren, effizient zu verwalten und jederzeit selbständig auf Veränderungen zu reagieren.

Svenja Grabowsky, Leiterin Akademie Suniversity (Gastro & Soul GmbH)

 

In nur 30 Minuten entwickeln Sie ein Web Based Training in Zusammenarbeit mit unserer E-Learning-Autorin und Produzentin Julia Höß und Product Owner Katja Eulenberg. Durch Ihre Impulse entsteht vor Ihren Augen ein komplettes WBT mithilfe des leicht zu bedienenden Content Designers. In kürzester Zeit sehen Sie ein ansprechendes Lernformat entstehen und bekommen gleichzeitig einen Einblick in die Funktionsweise des effizienten Autorentools. Mit dem Content Designer haben auch Sie die Möglichkeit, modernes Lernen in Ihrem Unternehmen schnell und einfach einzusetzen. Sie werden staunen, wie viel Lerninhalte in nur 30 Minuten entstehen können!

Julia Höß, Autorin und Produzentin (Know How! AG) und Katja Eulenberg, Product Owner (Know How! AG)

Donnerstag, 11. Februar 2021

Auch große Ziele und umfassende Projekte beginnen oft mit kleinen Schritten. Um ein digitales Lernangebot für die Mitarbeiter:innen der Südwestmetall Mitgliedsunternehmen bereitzustellen, das den Anforderungen und Bedürfnissen der einzelnen Mitglieder bestmöglich gerecht wird, wurde zunächst ein großes Zielbild für eine moderne Art der Wissensvermittlung erschaffen. Annika Norden und Viola Ploski berichten in ihrem Vortrag von den ersten Schritten auf dem komplexen Weg zum individuellen Zielbild und von der Umsetzung erster wichtiger Schritte - wie zum Beispiel eine Infografik und das WBT zum Thema „T-ZUG Freistellungstage". 

Annika Norden, Rechtsanwältin, Abt. Tarifrecht und Tarifpolitik (Südwestmetall) mit Viola Ploski, Leitung Beratung (Know How! AG)

Bei Bayer Division Crop Science wurde auf Basis von AskDelphi eine Performance Support Plattform aufgebaut, die den Benutzern einen zentralen Anlaufpunkt für alle Wissensbedürfnisse liefert. Es wurden globale, regionale und persönlich relevante Informationen in einem Tool gebündelt, welches täglich eingesetzt wird. Die Projektverantwortliche Ronja Croonenbrock schildert den Projektverlauf, wie sie die vielen Stakeholder eingebunden hat und welche Hürden zu meistern waren.

Ronja Croonenbrock, Global Commercial Capabilities Manager, (Bayer AG, Commercial Operations, Crop Science)

Kommen Sie ins Gespräch mit Gleichgesinnten – beim Café-Talk mit Viola Ploski, Katja Eulenberg und Julia Höß. Wer nimmt an der Experience Week teil? Hat jemand ähnliche Aufgabenstellungen wie Sie? In diesem Format steht der Austausch im Vordergrund: Vernetzen Sie sich ganz locker und entspannt mit anderen!

Viola Ploski, Katja Eulenberg und Julia Höß (Know How! AG)

In diesem Vortrag dreht sich alles um Use Cases: Was sind Use Cases? Wozu benötigen Sie diese? Und wie können Sie Use Cases für die Qualifizierung von Mitarbeitenden nutzen? Anhand eines Beispiels aus der Microsoft 365-Welt zeigt Ihnen Matthias Pfeffer, wie Sie einen Use Case definieren und anschließend "bauen". Als „Bauklötze“ dienen Ihnen hierbei fertige Standard Learning-Nuggets zu verschiedenen Anwendungen wie Microsoft Teams, Planner oder weitere Anwendungen. Im Grunde funktionieren solche Softwareprodukte bei allen Anwendern gleich und die Lerninhalte müssen daher nicht zwangsläufig individuell produziert werden. Was sich allerdings unterscheidet, sind die Einsatzszenarien. Ziel ist es deshalb, den (künftigen) Anwendern eine Anleitung zur Verfügung zu stellen, mit welcher sie gleichzeitig den individuellen Prozess ihrer Organisation und die Funktionen der benötigten Tools kennenlernen.

Matthias Pfeffer, Principal Consultant Microsoft 365 (Know How! AG)

Freitag, 12. Februar 2021

In ihrem Vortrag stellt Birgit Spark, Daimler AG, das neue erlebnisintensive und interaktive eLearning „Inclusion in Mind“ des Unternehmens vor. Im Fokus steht dabei die Darstellung eines didaktischen Konzepts und Autorentools, das alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines weltweit aufgestellten Unternehmens gleichermaßen erreichen kann. Anspruch ist dabei, dass sich Führungskräfte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mittels Selbstreflektion und Perspektivwechsel in Bezug auf Vielfalt und inklusivem Verhalten persönlich weiterentwickeln.

Birgit Spark, Manager Training & Strategy Global Diversity Office (Daimler AG) mit Christina Jeschke, Key Account Managerin (Know How! AG)
 

Das höchste Ziel für Unternehmen sind loyale Kunden. Allerdings erreicht man Loyalität nicht über Fachkompetenz im Kundenkontakt, sondern durch gelebte Wertschätzung und Empathie. Bettina Müschen von der Alte Leipziger ­– Hallesche Gruppe präsentiert das innovative Blended-Learning-Konzept, das mit einer Kombination aus analogen, digitalen und Face-to-Face Maßnahmen zu Themen der Kundenkommunikation ermöglicht, die Kunden emotional zu berühren. Ob Web Based Trainings mit Avatar oder persönliches Telefon-Coaching durch Telefon-Lotsen – der Multi-Channel-Ansatz durchdringt das Konzept der Gruppe nachhaltig und auf allen Ebenen.

Bettina Müschen, Senior Beraterin Personalentwicklung (Alte Leipziger – Hallesche Gruppe) mit Gunda Reimers, Senior Account Managerin (Know How! AG)

Wir eröffnen einen Einblick in die Vision, Planung und den aktuellen Status des Projektes. Steigen Sie mit Frau Dr. Baum und uns ein in die neue Lernwelt von FriedWald. Digitales Lernen einführen mal anders: die meisten Unternehmen starten ganz klassisch mit einem LMS - doch nicht FriedWald. Das Bestattungsunternehmen setzt von Anfang an auf Performance Support als Methode, um (Lern-)Inhalte zu strukturieren und gezielt den Mitarbeitern digital bereitzustellen. Arbeitsplatznahes Lernen integrieren, standardisierte Abläufe etablieren und ein digitales formelles Lernangebot zu schaffen, waren die zentralen Anforderungen, die wir mit einer individuellen Kombination unserer Produkte und Dienstleistungen abdecken.

Dr. Friederike Baum, Content-Strategin (FriedWald GmbH), Nathalie Köpff, Technische Projektleiterin (Know How! AG) und Nadine Westgate, Beraterin und Trainerin (Know How! AG)

 

Melden Sie sich jetzt an!

Experience Week – Modernes Lernen live erleben!

08. Februar bis 12. Februar Microsoft Teams Event

Wir freuen uns auf Sie!

zur Anmeldung