Nun ist es da: Windows 10

Nun ist also das neue Betriebssystem Windows 10 offiziell erhältlich. Das neueste und vorerst auch das letzte. Denn künftig soll das Betriebssystem mit Updates und Upgrades aufgerüstet werden, um so immer auf dem dem aktuellen Stand zu bleiben. Windows 10, bei dem laut Microsoft und der Nutzer das Beste aus Windows 7 und Windows 8.1 vereint wurde, soll emotional an das „gute alte Windows“ erinnern. Gleichzeitig dürfen wir aber auch neue Features in Anspruch nehmen. Über einige habe ich hier im Blog bereits berichtet. Ein paar Fragen hat die Community dennoch in den letzten Wochen diskutiert, ein paar Antworten möchte ich hier heute geben:

Kann ich Windows 10 kostenfrei downloaden?

Ja, wer bereits Windows 7 oder 8.1 nutzt, kann Windows 10 kostenfrei downloaden, solange das Upgrade innerhalb eines Jahres nach dem Release geschieht, also bis zum 29. Juli 2016. Über die Get Windows 10 App, die automatisch mit einem Update installiert wurde, können Sie das kostenlose Upgrade reservieren und erhalten dann automatisch eine Benachrichtigung, sobald der Download erfolgt ist. Anschließend ist sie bereit zur Installation. Die Software wird nach und nach ausgerollt, daher kann sie nicht bei allen Nutzern gleichzeitig zur Verfügung stehen.

Was ist denn eigentlich neu?

Vieles ist neu. Vieles werden Sie aber auch aus den älteren Versionen schon kennen. Was Ihnen gleich auffallen wird: Windows 10 läuft insgesamt viel, viel schneller! Mir gefällt die Continuum-Funktion, die erkennt, auf welchem Gerät die Applikationen geöffnet werden, und sie entsprechend an die Größe anpasst. Das ist dann besonders geschickt, wenn verschiedene Endgeräte verwendet werden. Toll ist die Windows-Assistentin Cortana. Ähnlich wie wir es schon von Apple Siri kennen, kann ich Cortana zum Beispiel nach dem Wetter fragen, sie einen Kalendereintrag erstellen lassen, aber auch nach Dateien suchen lassen. Interessant ist auch der neue Web-Browser Edge, der den leider nicht ganz so performanten Internet Explorer ablösen soll und mehr Sicherheit und Stabilität verspricht. Eine Übersicht der Neuerungen gibt außerdem noch auf der Website von Microsoft.

Was ändert sich für Unternehmen?

Unternehmen waren ja schon in die Testphasen eingebunden und haben ihre Meinung zu Windows 10 abgegeben. Hier klar die Empfehlung, dass IT-Administratoren erst mal ausgiebig testen müssen, ob die eingesetzten Business-Applikationen mit Windows 10 problemlos laufen. Dazu können Sie eine kostenlose Windows 10 Enterprise Evaluation für 90 Tage testen. Mehr Informationen (auf Englisch) erhalten Sie dazu im Microsoft-Blog. Ein Umstieg wird sich auf jeden Fall lohnen, die ersten Kritiken zu Windows 10 sind durchweg positiv.

 

Weitere wichtige Antworten gibt es direkt bei Microsoft .

 

Wir sind in den letzten Zügen, um Ihnen neue Qualifizierungsmaßnahmen anzubieten, und informieren Sie über Neuerungen wie immer hier im Blog.

 

Bildquelle: https://www.facebook.com/WindowsDACH

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.