Tagebuch einer Social Media Anfängerin Teil 5 /8 …am Montag war ich total verzweifelt!

 

Ich hatte mir über das Wochenende überlegt, eine Seite mit Hotels anzulegen und als ich das machen wollte, wusste ich gar nicht mehr, wie das geht! 🙁

 

 

Ich hab versucht, die beiden anderen, die im Kurs waren zu erreichen, aber die hatten frei. Da fiel mir ein, dass Anja das ja auch wissen könnte und sie kam dann auch gleich vorbei und hat es mir gezeigt. Mensch, da hätte ich mich selbst in den Hintern beißen können, das ist doch so leicht! Wie konnte ich das über das Wochenende nur vergessen?! Jetzt habe ich es mir aufgeschrieben. Den Zettel muss ich gut aufheben! So blöd will ich nicht noch mal dastehen.

Aber als ich es dann wieder wusste, habe ich losgelegt: ich habe alle meine Mails nach Hotels durchsucht und anfangen, sie nach Städten zu sortieren und habe dann die Details ins Wiki übertragen. Ich hatte noch eine super Idee: ich habe gleich unsere Erfahrungen mit dem Hotel reingeschrieben, also gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und all so was. Davon können die anderen sicher auch profitieren. Die Mails habe ich dann gleich gelöscht, weil jetzt weiß ich ja, dass ich alle wichtigen Informationen im Wiki finden kann. Toll wäre, wenn ich da noch Bilder vom Hotel mitreintun könnte, muss mal rausfinden, ob das geht. Dann sieht das auch etwas schöner aus.

Unser wöchentliches Meeting habe ich auch organisiert. Normalerweise schicke ich immer an alle Teilnehmer eine Mail mit der Bitte um Rückmeldung der Tagesordnungspunkte. Dieses Mal habe ich es anders gemacht: Ich habe einen Artikel im Wiki angelegt und dann die URL an alle geschickt. Am Mittwoch habe ich dann mal reingeschaut und siehe da: es haben sich schon vier von fünf zurückgemeldet und die Tagesordnung hat sich fast von allein geschrieben! Nur dem Meyer musste ich hinterher telefonieren. Da habe ich erfahren, dass er überhaupt nichts vom Wiki hält und sich weigert, da mitzumachen. Das hat mich dann schon ein wenig an mich erinnert. Ich hab dann gefragt, ob er schon ein Training hatte. Hatte er, aber er hält trotzdem nichts davon. Meyer meinte, es hat doch sonst auch immer funktioniert und er sieht gar nicht ein, wieso er jetzt seine Arbeitsweise ändern sollte. Er hat mir dann seine Punkte per Mail geschickt und ich hab sie ins Wiki aufgenommen. Bin mal gespannt, ob das jetzt immer so geht oder ob er irgendwann nachgibt. Ich hab es Tatel erzählt und der meinte, der Meyer hat sich immer schon quer gestellt, wenn es um neue Dinge ging und wir müssten ihm noch etwas Zeit geben. An die E-Mails hat er sich ja auch gewöhnt. Ich hab mich ja auch geweigert, aber das Wiki funktioniert halt nur dann, wenn auch alle mitmachen und mal bisschen umdenken. So schwierig kann das ja nicht sein!

Heute Abend geh ich mit den Mädels in ein Restaurant, ich war da noch nie –  bin ja gespannt, ob das gut wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.