Tagebuch einer Social Media Anfängerin Teil 4 /8 …diese Woche war es dann so weit:

Ich habe das Wiki-Training bekommen!

Uuuund: es war gar nicht schlimm! Das ist viel einfacher, als ich es mir vorgestellt habe! Ich war mit zwei anderen Sekretärinnen in dem Kurs und wir hatten jede Menge Spaß zusammen. Hätte nicht gedacht, dass es tatsächlich Spaß macht, etwas Neues zu lernen. Bisher habe ich mich ja bei so was geweigert. Aber die Frau Peters hat es so gut erklärt und konnte uns sogar konkrete Beispiele von unserer Arbeit sagen, die wir dann auch gleich umsetzen konnten. Jetzt verstehe ich auch, warum sie bei mir am Platz saß und alles so genau wissen wollte. Ganz schön schlau!

 

So konnten wir gleich mal üben, wie wir mit dem Wiki eine Besprechung nachbereiten können. Man muss einfach eine Seite anlegen und kann dann schon los schreiben. Ich habe das letzte Besprechungsprotokoll einkopiert. Das ging total einfach! Dann konnte ich sogar noch die wichtigen Punkte fett markieren. Das geht genauso einfach, wie in Word. Wenn man alles fertig hat, muss man die Seite nur noch speichern und schon kann man sich anschauen, wie es dann aussieht.

 

Die URL von der Seite kann ich dann einfach in eine Mail kopieren und allen schicken, die können dann auf die Seite zugreifen und ihre Änderungen direkt im Wiki machen. Ich bin ja gespannt, ob das in echt dann auch funktioniert! Bisher habe ich von allen eine Antwortmail bekommen, habe erst mal alles gesammelt und dann in das Protokoll eingearbeitet. Wenn das wirklich klappt, wäre das wunderbar! Dann hab ich wirklich weniger Arbeit! Und ich muss zugeben, dann bekomme ich wahrscheinlich wirklich weniger Mails. Vielleicht kann ich in der Zeit dann mal meinen Posteingang organisieren.

 

Ich habe mich mit den beiden anderen Sekretärinnen noch ein bisschen unterhalten und wir haben festgestellt, dass wir alle ziemlich viele Daten haben, die für die anderen auch interessant wären. Wenn ich zum Beispiel ein Hotel in einer Stadt suche, wo ich noch nie gebucht habe, wäre es doch echt gut, ich könnte schauen, ob jemand anders vielleicht einen guten Tipp hat. Mein Tatel ist doch immer so pingelig, wenn es um die Zimmer geht, wenn ich da auf die Erfahrungen von den anderen zurückgreifen könnte, wäre das echt super! Ich glaube, ich mache mir über das Wochenende mal Gedanken, wie man das lösen könnte…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.