Tagebuch einer Social Media Anfängerin Teil 7 /8 …Alles wird gut!

Heute im Meeting konnten wir gemeinsam den Meyer vom Wiki überzeugen. Ich hatte einen Beamer aufgebaut, weil ich ihm zeigen wollte, wie es aussieht und was wir dort alles schon angelegt haben.

Ich glaub der Tatel war von meinem Engagement etwas irritiert, ich muss sagen: auch für mich ist das ungewohnt. Ich bin ja nur eine kleine Sekretärin.

 

Ich habe Meyer erklärt, dass ich seine Bedenken verstehe, und dass wir ja nicht einfach alles ins Wiki stellen, sondern dass es durchaus Informationen gibt, die da nichts verloren haben. Wenn etwas vertraulich ist, zum Beispiel. Ich habe ihm meine Hotelseite gezeigt, und weil er demnächst auf Dienstreise geht (das wusste ich – hat mir seine Sekretärin beim Mittagessen erzählt 🙂 ) war er total interessiert, welche Erfahrungen seine Kollegen mit den Hotels hatten. Es hat total geholfen, dass ich da noch die Bilder eingefügt habe, in kürzester Zeit hat er sich für ein Hotel entschieden. Ich glaube, er hätte am Liebsten gleich schon im Meeting sein Zimmer gebucht. Jedenfalls hat er versprochen sich mehr damit auseinanderzusetzen.

 

Die anderen haben ihm auch erzählt, wie sehr sie davon profitieren, wenn alle mitmachen und dass ihre Mails viel weniger geworden sind. Auch da hat der Meyer große Augen gekriegt, das hab ich genau gesehen. Ich hoffe mal, er hält sein Versprechen und trägt künftig seine Sachen ins Wiki ein anstatt mir zu mailen. Mein Handbuch für das Wiki habe ich auch fast fertig. Mittlerweile arbeiten wir daran zu dritt, weil jede von uns doch noch etwas weiß, was die andere noch nicht gelernt hat. Das macht richtig Laune, da sieht man am Ende des Tages, was man gemacht hat.
Ich glaube morgen buche ich den Ibiza-Urlaub, das hab ich mir echt verdient!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.