Inhaltsverzeichnisse automatisch erstellen

Inhaltsverzeichnisse manuell zu erstellen ist lästig. Ändert sich etwas in der Formatierung, stimmen die Seitenzahlen nicht mehr. Viel Zeit kann man sich ersparen, wenn man mit der entsprechenden Word Funktion Inhaltsverzeichnisse automatisch erstellen lässt.

 

Dazu müssen Sie den Überschriften im Text, welche in das Inhaltsverzeichnis aufgenommen werden sollen, entsprechende Formatierungen zuweisen. Word 2010 bietet dafür unter Start die Formatvorlagen Überschrift 1, Überschrift 2 und Überschrift 3 an. Um einer Überschrift eine Formatierung zuzuweisen, muss diese markiert und dann auf die gewünschte Formatvorlage geklickt werden.

 

 

Die Formatvorlagen können Sie in deren Kontextmenü (dieses öffnet sich durch einen Rechtsklick auf die jeweilige Formatvorlage) unter Ändern… ihren persönlichen Wünschen entsprechend anpassen.

 

Sind alle Überschriften im Text formatiert, kann unter Verweise ein Inhaltsverzeichnis eingefügt werden. Word durchsucht dann den Text und nimmt alle als Überschrift gekennzeichneten Textpassagen inklusive der Seitenzahlen in das Inhaltsverzeichnis auf. Die Überschriften 1, 2 und 3 werden dabei hierarchisch angeordnet. Das Inhaltsverzeichnis kann jederzeit aktualisiert werden, indem das Verzeichnis angeklickt und links oben auf die Schaltfläche Tabelle aktualisieren geklickt wird. Sie können dabei entweder das komplette Verzeichnis – dies ist bei Änderungen im Überschriftentext notwendig –  oder auch nur die Seitenzahlen aktualisieren lassen.

 

 

Tipp: Sie können das Inhaltsverzeichnis auch zum schnellen Navigieren im Text verwenden: Halten Sie dazu die STRG-Taste gedrückt und fahren mit der Maus in das Verzeichnis. Anstelle des Cursors wird nun eine Hand angezeigt. Wenn Sie auf eine Überschrift klicken, springen sie zu dem entsprechenden Kapitel im Text.

 

Zusätzliche Info über unsere Lernprogramme finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.