Der #e20mooc unter der OER-Lupe

Mit Markus Deimann begrüßt die Know How! AG einen weiteren Experten zu unserem e20mooc. Als Fachmann für Open Educational Resources (OER) nimmt Herr Deimann den MOOC genauer unter die Lupe, um zu prüfen, inwieweit unser Format den Ansprüchen offener Lernressourcen gerecht wird.

Markus Deimann

Was sind Open Educational Resources?

Der e20mooc, das steckt schon im Namen, ist ein offen zugängliches Lernangebot, bei dem jedermann ohne Einschränkungen mitmachen kann. Damit ist der MOOC in guter Gesellschaft: Das Internet ist heute voll von frei verfügbaren Bildungsressourcen, die unter dem Label Open Educational Resources (kurz OER) zusammengefasst werden.

e20. Global Open Educational Resources Logo
Global Open Educational Resources Logo“ von Jonathasmello
Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons.

Markus Deimann schaut genauer hin

Für die Nutzer liegen die Vorteile auf der Hand. Doch welche Anreize haben die Verfasser ihre Materialien öffentlich zugänglich zu machen? Und welche Eigenschaften müssen diese Materialien aufweisen, um auch tatsächlich als OER nutzbar zu sein? Dies sind sicher nur zwei der Fragen mit denen Markus Deimann auf den e20mooc blicken wird.

 

Herr Deimann ist Akademischer Rat an der Fernuniversität Hagen und setzt sich in seinen Forschungsarbeiten und Fachvorträgen schon seit Jahren intensiv mit dem Thema OER auseinander. Er ist daher bestens gerüstet, um das MOOC-Geschehen fachmännisch zu verfolgen. Welche Beobachtungen er dabei anstellt, wird er auf seinem Blog und via Twitter mit den Teilnehmern teilen. Die Know How! ist schon sehr gespannt, zu welchen Ergebnissen Herr Deimann kommen wird und was wir daraus über MOOCs und OER lernen können. Ein Referentenprofil  von Herrn Deimann haben wir natürlich auch parat.

Hier geht’s zur MOOC-Anmeldung>>



Creative Commons Lizenzvertrag
e20mooc von Know How! AG ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.