Aktuelles

AskDelphi Kunden-Community

Wenn der Support sich für die geringe Ticket-Anzahl beim Software-Rollout bedankt – Kunden teilen Einsatz-Szenarien mit und für AskDelphi.

Am 29.10.2019 fand das erste Kunden-Community-Treffen für Performance Support und AskDelphi in Berlin statt. Gastgeber DB Training, Learning & Consulting bot neben wunderschönen Räumlichkeiten mit Ausblick auf den Bundestag auch interessante Einblicke in das Projekt WISO 4.0. Insgesamt 13 Vertreter aus 4 Unternehmen nahmen teil und stellten ihre Projekte vor, beantworteten Fragen, tauschten sich zu Herausforderungen und Best Practices aus und netzwerkten.

Unternehmen, Projekte und Einsatz-Szenarien von AskDelphi

Im ersten, im Vergleich zu den anderen, eher kleinen Unternehmen, wird AskDelphi als Campus unternehmensweit nicht nur für die Verknüpfung und Aufbereitung von Lerninhalten genutzt, sondern auch als Wissensspeicher. Dabei spielen auch Prozesse eine Rolle – von Regionalität an Dutzenden von Standorten hin zu einem Standard.
Es wird überlegt, begeistert von der bisherigen Rückmeldung, die Plattform sogar als eine Art als Intranet auszubauen. „Der Campus wird zur Allzweckwaffe“.

Das Wort Plattform ist bei anderen wiederum verpönt und man spricht von Portal. AskDelphi wird genutzt, um über die Performance-Support-Methode Inhalte strukturiert für den Moment der Anwendung aufzubereiten und bereitzustellen. In derartigen Projekten spielt auch der kontextsensitive Client eine sehr wichtige Rolle. Dieser erkennt bei Softwareanwendungen die Umgebung und zeigt passend hinterlegte Inhalte an. So bleibt einiges an Suchzeit erspart. In einem der Projekte ging es sogar darum, den Rollout einer Software komplett ohne Präsenztrainings zu begleiten. Eine schöne, mit Zahlen untermauerte Anekdote: Ein Anruf aus dem Support, der sich für die ungewöhnlich wenig auftretenden Tickets bedankte. Das Unternehmen überlegt derzeit, wie man die Funktionsweise des Client auf Tablets bringen kann. Hier ist schon eine Lösung als Proof of Concept in der Umsetzung.

Das nächste Unternehmen unterhält mehrere Akademien, die AskDelphi für ihre Zwecke nutzen. So unterschiedlich wie die Inhalte, sind hier ebenfalls die Strukturen und Zielsetzungen in AskDelphi. In einer der Akademien geht es u.a. darum qualifizierte Mitarbeiter, die nicht ins Management wollen, zu behalten und ihnen trotzdem Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten. In einer anderen Akademie können einem Mitarbeiter, ausgehend von einem Job-Profil, mehrere Rollen zugewiesen werden. Daraus ergeben sich dann Lernpfade, die die zu erreichenden Skills gezielt unterstützen.

Das letzte Unternehmen will eine zentrale Plattform etablieren, die jedem Mitarbeiter zu jeder Zeit mit jedem Device unterstützende Inhalte zur Verfügung stellt. AskDelphi wird hier auch greifbar gemacht. Für und in Zusammenarbeit mit Auszubildenden wurde die Hololens für Mixed Reality Anwendungen genutzt. Über die Brille werden Anleitungen aus AskDelphi zur richtigen Zeit, am richtigen Ort zur Verfügung gestellt. Die Hände bleiben frei zum Arbeiten – ein Vorteil vor allem in Werkstätten.

Viele spannende Anwendungsfälle also, teils mit absolutem Vorreitercharakter in Sachen Performance Support.

Gelungener Auftakt

Auch wenn, die Kunden und ihre Best Practices im Vordergrund standen, hatte Wilke Riesenbeck als Produktmanager von AskDelphi einen aktiven Part und berichtete vom vergangenen und geplanten Jahr. Und von spannenden Ideen wie dem rundum erneuerten Client und Prozessoptimierungen, einer Bot-Unterstützung und Schnittstellenfähigkeit u.a. für xAPI.

Alles in allem ein runder Tag mit offener, freundlicher Atmosphäre und sogar selbstgebackenem Apfelkuchen unserer Gastgeberin. Das Fazit: „Das wollen wir wieder machen!“. Für das nächste Mal, dann voraussichtlich mit Workshopcharakter, hat sich dann auch sofort ein neuer Gastgeber gemeldet.

Wir freuen uns über den gelungenen Auftakt und auf das nächste Kundentreffen.

SPRECHEN SIE UNS AN

Ich helfe Ihnen weiter.

Know How! AG

Newsletter

Informationen über Neuheiten und Termine der Know How! AG.
Zur Anmeldung