Enterprise 2.0 – Erfolgsfaktoren

Quelle: Iris Weinmann

 

Wir leben in einer komplexen und dynamischen Arbeitswelt. Die Märkte sind schnelllebiger als je zuvor. Unternehmen dürfen sich nicht auf ihrem Erfolg und festen Organisationsstrukturen ausruhen. Wenn sie dies tun wird es zunehmend schwieriger auf dem Markt mitzuhalten. Mehr zum Thema Erfolgsfaktoren erfahren Sie in diesem Gastartikel von Iris Weinmann, Social Media Beraterin und Projektmanagerin.

 

„Enterprise 2.0 – Erfolgsfaktoren“ weiterlesen

Change & Communication: Dann verändern wir uns mal

Change & Communication aber wie? Dass sich ein Enterprise 2.0 nicht aus dem Boden stampfen lässt, wird wohl kaum jemand leugnen. Schließlich geht es um einen Change, der fundamentaler kaum sein könnte. Dennoch werden die Mitarbeiter bei der Umsetzung des Wandels allzu oft ihrem Schicksal überlassen. In der Themenwoche Change & Communication des #e20mooc möchten wir daher diskutieren, was Unternehmen tun können, um ihre Mitarbeiter beim Wandel zu begleiten.

ChangeCommunication

„Change & Communication: Dann verändern wir uns mal“ weiterlesen

Update auf Leadership 2.0

Wir haben im #e20mooc schon viel diskutiert über selbstbestimmte Mitarbeiter, die mit internen und externen Social Media Tools neue Formen der Zusammenarbeit erschließen. Dabei versteht sich fast von selbst, dass diese neuen Arbeitsweisen nur gelingen können, wenn auch die Führungskräfte bereit sind, neue Wege zu gehen. Von der Führungskraft 2.0 wird erwartet, dass sie sich selbst im Social Media Umfeld engagiert und ihren Mitarbeitern den für agile Kollaboration notwendigen Freiraum gewährt. Wie genau das aussehen kann, nehmen wir in der Themenwoche Leadership 2.0 genauer unter die Lupe.

Fuehrungskraft20

„Update auf Leadership 2.0“ weiterlesen

(K)eine Frage des Tools

In der Debatte um Social Media liegt der Fokus allzu oft auf der Frage nach den richtigen Tools. Dabei gilt für Facebook und Twitter das gleiche wie für Hammer und Säge: Gute Werkzeuge zur Hand zu haben ist wichtig, doch entscheidend für die Qualität des Endproduktes ist die Art, wie diese Werkzeuge verwendet werden. In der vierten Woche des #e20mooc wollen wir daher nicht nur gemeinsam diskutieren, welche internen und externen Tools zur Verfügung stehen, sondern auch wie diese sinnvoll für Social Business eingesetzt werden können.

SocialBusinessTools

„(K)eine Frage des Tools“ weiterlesen

Community Management: Katalysator für Social Business

Menschen in einer Online-Community zusammenzubringen, ist zweifelsohne einer der größten Wertschöpfungselement einer Social-Business-Initiative. Denn in solchen Communitys lösen Mitarbeiter kollaborativ Aufgaben oder geben Kunden wertvolles Feedback. Die Erfahrung hat dabei gezeigt, dass eine Community schnell verwaist, wenn es keinen Community Manager gibt, der sich um sie kümmert. Grund genug also, das Community Management in Woche drei des #e20mooc genauer unter die Lupe zu nehmen.

Community Management

„Community Management: Katalysator für Social Business“ weiterlesen

Enterprise 2.0 — changing everything

Social-Media-Kanäle sind nicht nur im Privaten, sondern auch im Berufsleben zu einem Massenphänomen aufgestiegen. Bis heute wächst die Zahl der Unternehmen, die Facebook, Twitter & Co. für ihre Geschäftszwecke einsetzen stetig an. Dabei sind die Tools selbst nur das äußere Merkmal eines tiefgreifenden Wandels der Arbeitsweisen, Unternehmenskulturen und Lernformen. Dieser Wandel ist es, der mit dem Label Enterprise 2.0 etikettiert ist und der das Thema des #e20mooc sein wird. Daher lautet auch die Headline: Enteprise 2.0 — changing everything.

Was ist das Enterprise 2.0

„Enterprise 2.0 — changing everything“ weiterlesen

Whitepaper Social Transformation

Social Business ist weit mehr als die Nutzung von Social Media Tools – vielmehr handelt es sich um einen langfristigen und vielschichtigen Transformationsprozess, der Ressourcen, Zeit und Budgets in Anspruch nimmt. Aus diesem Grund empfiehlt sich eine systemische Betrachtungsweise des Change-Prozesses. Die Organisation wird als System inklusive Teilsystem aufgefasst und anhand des WSFB-Beratungsdiamanten näher analysiert. Dadurch werden die Wechselbeziehungen der einzelnen Teilsysteme sichtbar gemacht, so dass diese bei der Gestaltung des Veränderungsprozesses transformiert werden können.

 

„Whitepaper Social Transformation“ weiterlesen