Social Media Night Open Air Special: Part two

Weiter ging’s mit dem Beitrag von Tom Kedor, Geschäftsführer, MOTOR-TALK GmbH, der den Titel „Automobilindustrie im Wandel – Die Digitalisierung der Begeisterung“ trug.

kedor

 

Wer Tom Kedor bereits verfolgt, kennt seinen lebendigen und lebensnahen Vortragsstil. Ich fand es sehr erfrischend, aber auch inspirierend ihm zuzuhören. So erzählte er von seinem Sohn, der Schwierigkeiten mit Kopfrechnen hat und wie Vater und Sohn über ein Spiel diese Schwäche mit Spaß trainierten.

 

Warum funktioniert das? Gamification rückt auf spielerische Weise das „Warum“ in den Vordergrund und das „Wie“ in den Hintergrund – als Folge steigt der „Wert“. Kurz gefasst in „Dude’s law“: Value = Why / How. Interessanterweise basiert dieses Gesetz auf einem Spaß:  David Hussman von DevJam adaptierte das Ohm’sche Gesetz: Strom = Spannung / Widerstand. Finde ich sehr passend, oder?

 

Ein weiteres Highlight dieses Vortrags war für mich, dass es wohl immer offensichtlicher wird, dass Nutzer, eine Plattform für Austausch wollen, also einen Dialog MIT der Marke. Sie wollen mit dem Hersteller zusammen Produkte entwickeln, die wirkliche und vorhandene Bedürfnisse befriedigt, Nutzer wollen mehr als nur Kunde sein: Ideengeber, Kritiker, Fans…

 

Aus Marketing-Sicht kam dann noch der ZMOT (Zero Moment Of Truth) ins Spiel. Vielleicht kennen Sie schon die 3 Touchpoints für den Verkauf (Stimulus, Kauf und Post-Kauf)? Durch Social Media und die Bewertungsplattformen kommt seit einiger Zeit ein weiterer Touchpoint hinzu, nämlich die Recherche des potenziellen Kunden nach vorhandenen Online-Bewertungen des Interessengegenstands. Die Folge: hat ein Produkt mehr als 3 negative Bewertungen, distanziert sich der potenzielle Käufer davon.

 

zeor

(Quelle: http://www.zeromomentoftruth.com/)

 

Und so schließt sich das Thema an den Vorredner an und wiederholt eine bekannte Nachricht: im Netz wird über ein Produkt, eine Marke gesprochen – es liegt am Hersteller richtig zuzuhören und die (potenziellen) Kunden zu involvieren (Stichwort Engagement).

 

Kurz und auf den Punkt gebrachtes Fazit: Online muss vielerorts noch gelernt werden.

 

To be continued soon coming part 3

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.