Know How! AG qualifiziert 190.000 Daimler-Mitarbeiter für Office 2010

floorwalk single

Bei einem Konzern wie der Daimler AG bedeutet ein Migrationsprojekt einen großen logistischen Aufwand und eine lange Planungsphase. Beim Umstieg auf Windows 7 und somit auch Office 2010, haben sich die Verantwortlichen der IT-Abteilungen bereits 2010 in einem Zentralprojekt organisiert. Um die Mitarbeiter rasch wieder arbeitsfähig zu machen, haben sie 2011 die Know How! AG als Unterstützung dazu geholt. Seitdem wurden weltweit 190.000 Mitarbeiter geschult und qualifiziert – in insgesamt sechs verschiedenen Sprachen.


Bei der Daimler AG beinhaltet die Migration auch den Abschied von Lotus Notes, das bisher für den Mailverkehr und verschiedene Applikationen verwendet wurde. Die Migration und der Outlook-Rollout wurden genauestens geplant und von dem Zentralprojekt gesteuert. So waren die Mitarbeiter schon früh informiert und die Know How! AG konnte schnell mit den Qualifizierungsmaßnahmen beginnen. Seit 2012 wurden 190.000 Mitarbeiter an mehr als 3.000 Trainingstagen mit mehr als 40 Trainern fit für Windows 7 und Office 2010 gemacht.

190.000 Mitarbeiter weltweit qualifizieren

Ein Software-Umstieg bedeutet immer auch Veränderung für die Endanwender: Die vertrauten Software-Applikationen gibt es nicht mehr. Für die Mitarbeiter gilt es nun, die neuen Anwendungen kennenzulernen. Ein umfassendes und internationales Schulungs- und Qualifizierungskonzept ist nun gefragt, um die Mitarbeiter schnellstmöglich auf die neuen Herausforderungen vorzubereiten und ihnen damit auch die Angst vor den Veränderungen in der täglichen Arbeit zu nehmen. Für Daimler kam hier nur eine perfekte Mischung aus Learning on Demand und Präsenzveranstaltungen in Frage. Basis dafür sind die Lernprogramme für Windows 7 und Office 2010 der Know How! AG.

 

Zusätzlich wurde gemeinsam mit der Daimler Academy ein spezifisches Schulungskonzept entwickelt, um die unterschiedlichen Zielgruppen optimal auf die neue Software vorzubereiten und beim Umstieg zu begleiten. Nadine Westgate von der Know How! AG ist bereits im Herbst 2011 mit der Unterlagenentwicklung in das Projekt eingestiegen, seit Februar 2013 war sie für die Gesamtprojektleitung verantwortlich: „Das Spannende an diesem Projekt war für uns die hohe Flexibilität, die wir geleistet haben. Die Schwerpunkte der Qualifizierung und der jeweiligen Präsenzveranstaltungen haben innerhalb des Projektes variiert – je nach Werk oder Standort.“ berichtet Westgate.

 

Die Qualifizierung

Die Teilbereiche waren Windows XP mit Office 2003 auf Windows 7 mit Office 2010 zum Einen und Lotus Notes nach Outlook zum Anderen. Zu beiden Themen konnte vorab und währenddessen schon viel aus den Web-Based Trainings gelernt werden, die die Endanwender einfach über das Intranet aufrufen.

 

Um den Umstieg für die Endanwender noch problemloser zu gestalten und persönliche Unterstützung zu bieten, gab es zusätzliche Formate wie Infoveranstaltungen oder klassische Seminare an verschiedenen Standorten für Klein- und Großgruppen. Zusätzlich wurden bereits umgestellte Endanwender von sogenannten „Floorwalkern“ besucht, die durch die jeweiligen Abteilungen gelaufen sind und bei Bedarf Hilfestellung gegeben haben.

Floorwalker

So waren zum Beispiel bei einem Werk zum Outlook-Rollout 14 Floorwalker parallel unterwegs und haben 1.500 Personen pro Tag bei der Migration unterstützt. An viel frequentierten Punkten wurden Infostände eingerichtet, an denen sich die Daimler-Mitarbeiter die neue Nutzeroberfläche von Outlook 2010 ansehen konnten und die Möglichkeit hatten, ganz gezielt Fragen zu stellen. Nach Absprache wurde an einzelnen Standorten auch VIP-Support angeboten, um die Führungskräfte zeitlich und geräte-technisch optimal zu betreuen.

 

Ergänzend hatten die Endanwender natürlich immer die Möglichkeit, die umfangreichen Materialien in sechs Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch, Brasilianisch und Spanisch) zu Rate zu ziehen. Auch die in Office integrierte Umstiegshilfe unterstützt die Endanwender heute noch dabei, die Funktionen zu finden, die sie suchen. Die Know How! AG unterstützt Daimler bereits seit den 1990er-Jahren bei Migrationsprojekten und ist so prädestinierter Partner für ein ausgeklügeltes Schulungskonzept.

 

Informieren Sie sich über unser Qualifizierungskonzept

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.