Führung in der digitalen Transformation

Führung in der Digitalen Transformation

Die Digitale Transformation ist für jeden eine Herausforderung – auch und besonders für Führungskräfte. Sie müssen nicht nur ihre eigene Arbeitsweise verändern, sondern auch als Vorbild agieren. Dafür müssen sie sich selbst und ihre Haltung zum Wandel sehr gut kennen.

Führungskräfte als Vorbilder der Digitalen Transformation

In meinen Projekten, erlebe ich viele Führungskräfte, die mit den bewussten oder auch häufig unbewussten und unausgesprochenen Anforderungen nicht wirklich gut klarkommen. Oft kennen sie zwar ihre Rolle, jede Veränderung im Unternehmen aktiv voran zu treiben. Aber einigen fällt es nicht leicht, diese Treiberrolle auch im Zuge die Digitalisierung im Unternehmen zu spielen. Zu sehr werden bewährte Vorgehensweisen, Kommunikationsmuster, bestehende Vernetzung und Machtsymbole in Frage gestellt. Gleichzeitig wird bei der geforderten Transparenz schnell offensichtlich, wenn die Führungskraft nicht als treibende Kraft und als Vorbild agiert.

 

Um aus diesem Dilemma herauszukommen, wird nur das allernötigste Comittment gezeigt. Hier und da ein halbherziges „Ja, sehe ich auch so“ und eine gelegentliche Information, die über das Kollaborationstool weitergeleitet wird – das war es dann auch. Kommen Ihnen solche Führungskräfte bekannt vor?

 

Unterstützung für Führungskräfte

Aus langjähriger Projekterfahrung, durch Studien und Befragungen wissen wir, dass der aktive Part von Führungskräften ein wesentlicher Erfolgsfaktor für erfolgreiche Veränderungen ist. Also beinhaltet ein gutes Changekonzept auch Kommunikations- und Qualifikationselemente, um die Führungskräfte entsprechend vorzubereiten. Für manche reicht das aber nicht aus. Sie können nicht mit „vollem Herzen“ dabei sein – und wissen manchmal gar nicht, warum das so ist.

 

Individuelles systemisches Coaching bietet hier eine sinnvolle Unterstützung. Offene Gespräche, in denen bestimmte Methodiken angewandt werden, zeigen neue Blickwinkel auf. Hier kann eine sehr persönliche Klarheit gefunden werden, welche eigenen Werte bedient werden müssen, welche Antreiber das einzelne Handeln leiten, welche individuellen Ressourcen genutzt werden können.

 

Für die Digitale Transformation birgt die Zusammenarbeit mit klaren, eindeutigen Führungskräften einen großen Mehrwert. Wenn Führungskräfte ihre eigene Position besser kennen, können sie auch die Rahmenbedingungen für ihre Mitarbeiter beeinflussen und den Wandel erleichtern.

 

 

Wie der Wandel zum Digitalen Arbeitsplatz gelingen kann, erfahren Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.