Erfolgreiches Social-Media-Management – echt sein, präsent sein

Wie im Beitrag „Social-Media-Aktivitäten müssen gut geplant sein“ (hier nachzulesen) beschrieben, spielt die Themenauswahl und Zeitplanung in den sozialen Medien eine wichtige Rolle. Mithilfe eines Redaktionsplans können Social-Media-Verantwortliche ihre Ideen ordnen, planen und terminieren. Zwei Faktoren sind hierbei sehr bedeutend: Authentizität und Kontinuität.

 

Die Realität ins soziale Netz übertragen

 

„Würde ich das auch so zu einem potenziellen Bewerber sagen?“ „Könnte ich das auch im Meeting mit einem Kunden so formulieren?“ diese oder ähnliche Fragen sollte sich jeder Social-Media-Manager stellen, bevor er einen Beitrag in einem sozialen Netzwerk oder ein Blog-Posting veröffentlicht. Handelt es sich um ein junges trendiges Unternehmen, rechnet die Zielgruppe mit eben solchen Beiträgen und einer jugendlichen Sprache. Fehl am Platz hingegen kann es schnell sein, wenn ein Unternehmen, das eher konservativ wahrgenommen wird, über flippige, unpassende Floskeln versucht, die junge Zielgruppe anzusprechen. Eine gute Maßgabe ist es daher, den Menschen im sozialen Netz genauso gegenüberzutreten, wie man es auch in der Realität tun würde.

 

Nicht in Vergessenheit geraten

 

Das Social Web wandelt sich sehr schnell. Inhalte werden gelobt, kritisiert, ignoriert. Was auch passiert, nach kürzester Zeit ist der Beitrag vergessen, denn es kommen ständig neue Informationen nach. Informationen, die die Menschen noch mehr begeistern, noch mehr fesseln oder noch mehr ärgern. Rund zwei Millionen Blog-Postings werden weltweit verfasst, 532 Millionen Mal aktualisieren User ihren Status, laden alleine auf Facebook 250 Millionen Fotos hoch – jeden Tag! Um als Unternehmen dazwischen nicht unterzugehen, zählt nicht alleine der Inhalt, auch die Regelmäßigkeit. Wenn man zu lange nichts von sich hören und sehen lässt, geht man schnell in der Masse unter und gerät in Vergessenheit. Man muss seinen Rhythmus finden. Dieser darf jedoch nur so schnell sein, wie man über relevante Inhalte verfügt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.