Nachbericht zur CeBIT 2016

CeBIT Expert Panel zu Community Management

Unser Partnermanager Timo Mornhinweg und unser Community-Management-Experte Eiko Isler waren auf der CeBIT unterwegs. Timo erzählt uns, wie es war.

Warum ist die CeBIT wichtig für die Know How! AG?

Die Enterprise Digital Arena ist mittlerweile ein kleines Social-Business-Familientreffen. Man kann netzwerken und Kontakte pflegen. Mir war da besonders der gute und offene Austausch mit diversen Firmen als auch unseren Partnern wie Microsoft und IBM wichtig.

Was war dein persönliches Highlight auf der CeBIT?

Die Digitale Transformation ist mittlerweile bei vielen Unternehmen angekommen und ihnen ist bewusst, dass sie etwas tun müssen. Wir hatten viele spannende Gespräche und einen durchweg sehr guten Austausch.
Und natürlich: Eiko on Stage! Er hat am Mittwoch beim Expert Panel über „Die neue Rolle des internen Community Management“ gesprochen.

Welche Trends hast du auf der CeBIT kennengelernt, welche Erkenntnisse gewonnen?

Es gibt nach wie vor den Trend hin zu Social Collaboration. Weil das so eine tiefgreifende Veränderung im Unternehmen bedeutet, ist ganzheitliches Enabling besonders wichtig – und da sind wir besonders gut aufgestellt. Weitere wichtige Themen sind die Cloud, Performance Support und Use Cases (wo wir auch ganz vorn dabei sind).

Darf’s mehr sein?

Sie können Timo Mornhinweg (@TiMorningWay) und Eiko Isler (@Muhawia) bei Twitter folgen. Und uns natürlich auch: @knowhowag.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.